Neue Technologien für Ihre Kassensysteme – die TIM Card Tax Identification Module für INSIKA 2020

Neue Technologien für Ihre Kassensysteme – die TIM Card Tax Identification Module

Die TIM Card (Tax Identification Module) ist eine kleine Smartcard und wurde von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt und Kassenherstellern entwickelt, die die manipulationssichere Archivierung von Buchungsdaten von Kassensystemen sicherstellt. Jede Rechnung bekommt demnach eine Signatur, die nummeriert und gespeichert wird. Mit diesem Verfahren sind nachträgliche Manipulationen an den in der Kasse erfassten Daten nicht möglich.

Wird jedoch versucht dieses Verfahren zu umgehen, werden Bußgelder in hohen Summen auferlegt.

Diese  Karte wurde bereits nach INSIKA 2.0 implementiert, welches nach dem neuen INSIKA Gesetz ab 2020 in Kraft tritt. Die TIM Card ist eine Signaturkarte der D-TRUST GmbH, die wiederum ein Tochterunternehmen der Bundesdruckerei ist. Die Karte kann dabei nur von der Bundesdruckerei erworben werden. Ab 2020 müssen hierfür alle Kassensysteme mit dieser Karte versehen werden. Diese stellt die Verschlüsselung der in der Registrierkasse gebuchten Vorgänge sicher. Aus diesem Grund wird auch von „Signaturverfahren“ gesprochen.

TIM Card bestellen

Falls Sie der Unternehmer eines Unternehmens sind und für Ihr Kassensystem eine Signaturkarte kaufen möchten, können Sie diese ganz einfach direkt bei der Bundesdruckerei unter folgendem Link bestellen:

https://www.bundesdruckerei.de/de/Loesungen-Produkte/Sichere-digitale-Identitaeten/Smartcards-Token#TIM_Card

Bitte beachten Sie, dass folgende Informationen hierfür benötigt werden:

USt-IdNr bzw. Steuernummer des Unternehmens (+Kopie des Bescheids)

Firma / Name des Unternehmens

Persönliche Daten Geschäftsführer / Inhaber

(Diese Daten werden mitunter auf der Karte in Form eines Zertifikates gespeichert.)

Preis / Kosten TIM Card

Das Tax Identification Module kostet 69,-€ zzgl. USt. Die Gebühren werden dabei direkt von der Bundesdruckerei bestimmt. Nach Bezahlung erhalten Sie die Smartcard und den PIN in jeweils zwei von einander getrennten Briefen per Post. Eine Rechnung wird Ihnen nochmals separat zugesandt. Weitere Informationen zu Zahlungsarten und der Rechnung erhalten Sie direkt auf der Homepage der Bundesdruckerei.

Damit Ihr Unternehmen für die neue INSIKA Gesetzesänderung vorbereitet ist, muss Ihre Registrierkasse ab dem 01.01.2020 folgende Komponenten beinhalten:

  • Sicherheitsmodul (Kassensystem) – Das Sicherheitsmodul gewährleistet, dass Kasseneingaben mit Beginn des Aufzeichnungsvorgangs protokolliert und später nicht mehr unerkannt verändert werden können.
  • Speichermedium (Kassensystem) – Auf dem Speichermedium werden die Einzelaufzeichnungen für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gespeichert.
  • Einheitliche digitale Schnittstelle – Die digitale Schnittstelle soll eine reibungslose Datenübertragung, für Prüfungszwecke gewährleisten.

Damit Sie nicht lange suchen müssen, haben wir bereits unsere Blitz!Kasse Kassensoftware mit allen notwendigen Funktionen und Schnittstellen ausgestattet. Die Blitz!Kasse Software besitzt eine einheitliche digitale Schnittstelle und ist INSIKA 2020 vorbereitet. Mit unserer Kassensoftware müssen Sie sich keine Sorgen um die kommende Gesetzesänderung machen – alles wurde bereits für Sie getestet und programmiert.

Falls Sie weitere Fragen zu unserer Blitz!Kasse Software oder INSIKA haben, zögern Sie nicht uns anzurufen. Unser erfahrenes Support Team steht Ihnen zur Seite.

 

 

 

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.